Liebe Europäerinnen, liebe Europäer,  

herzlichen Dank für Ihren Besuch auf meiner neuen Internetseite.

Seit Juli 2009 gehöre ich als Abgeordneter für Rheinland-Pfalz dem Europäischen Parlament an und vertrete seitdem Ihre Interessen in Europa.

Im Europäischen Parlament widme ich mich hauptsächlich der Entwicklungszusammenarbeit. Als stellvertretender Vorsitzender des Ausschuss für Entwicklung setze ich mich dafür ein, dass sich die Lebensbedingungen der Menschen in unseren Partnerländern verbessern.

In Rheinland-Pfalz kommen Bürger aber mit allen Europaangelegenheiten zu mir. Das können Fragen zur europäischen Wirtschaftsförderung kleiner und mittlerer Unternehmen sein, oder die Vertretung der Interessen unserer Winzerinnen und Winzer. Ich setze mich bei Vertretern der Kommission und im Europaparlament für Maßnahmen gegen den Bahnlärm ein und ich kämpfe dafür, dass die Atomwaffen aus Rheinland-Pfalz abgezogen werden.

Europa ist unser Alltag. Wenden Sie sich gerne mit Ihrem Anliegen oder Ihrer Frage an mich.

Ihr


Jetzt SPD Mitglied werden!

Aktuelles

Meine Rede zur Globalen Impfstrategie

Heute stand die Global Strategy gegen Covid 19 im Mittelpunkt der Debatte. In meinem Redebeitrag habe ich heute Morgen im Parlament darauf verwiesen, dass die Menschen in 9 von 10 Ländern weltweit keine Chance haben, in diesem Jahr gegen Covid 19 geimpft zu werden.
Die reichen Länder – auch Deutschland und die EU – haben den Impfstoff den armen Ländern buchstäblich weggeschnappt.
14 % der Weltbevölkerung verfügen über 53 % des bisher entwickelten Impfstoffes gegen Covid 19.
Wir werden Covid 19 aber nur besiegen, wenn wir ALLE sicher sind. Deshalb ist die weltweite Initiative COVAX (Covid 19 Vaccine Global Access) richtig. Die WHO braucht Unterstützung für das Ziel eines fairen und gerechten Zugangs zum Impfstoff.

UN-Atomwaffenverbotsvertrag tritt in Kraft

Brüssel/Boppard. Am 22. Januar 2021 tritt der UN-Vertrag zum Verbot von Atomwaffen in Kraft. 51 Staaten weltweit sind dem Vertrag bislang beigetreten. Der SPD Europaabgeordnete Norbert Neuser: „Ich begrüße das Inkrafttreten des Atomwaffenverbotsvertrages...

mehr lesen

Mein tagesschau-Beitrag zu Belarus

 

In der tagesschauhabe ich mich zum Umgang der EU mit der schwierigen Lage in Belarus geäußert. Wir müssen eine klare Antwort auf die Menschenrechtsverstöße vor Ort finden und die Zivilgesellschaft unterstützen.

Mein Kommentar ab Minute 1:05.

 

Quelle: https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-743871.html

Norbert Neuser MdEP

Für ein soziales Europa.