Brüssel/Boppard. Viele Bürgerinnen und Bürger sind verunsichert, ob und wie dieses Jahr ein Sommerurlaub stattfinden kann. Darüber hinaus sind Millionen Jobs in der europäischen Reisebranche durch die Pandemie gefährdet. Die EU-Kommission hat jetzt Empfehlungen an alle EU-Staaten mitgeteilt, wie der Sommerurlaub 2020 realisiert werden kann. Der SPD Europaabgeordnete Norbert Neuser: „Die touristischen Aktivitäten sind aufgrund der Covid-19 Pandemie in ganz Europa zum Erliegen gekommen. Dies hat viele Unternehmen an den Rand des finanziellen und wirtschaftlichen Zusammenbruchs gebracht. Ich begrüße sehr, dass die EU-Kommission nun reagiert hat und die Bürgerinnen und Bürger sowie die Unternehmen sich darauf einstellen können, wie der Sommerurlaub 2020 möglich sein kann.“  

Die Empfehlungen der EU Kommission an alle EU-Staaten sehen insbesondere Sicherheitsmaßnahmen bzw. Hygienepflichten für Hotels vor. Reisen sollen dann möglich sein, wenn die Ausbreitung des Coronavirus im Zielland deutlich zurückgegangen ist und für längere Zeit auf niedrigem Niveau bleibe. Weiterhin wird gefordert, dass es ausreichend Kapazitäten in den jeweiligen Gesundheitssystemen gibt. Auf einer Online-Karte sollen die Bürgerinnen und Bürger vor ihrem Urlaub prüfen können, wie sich die Situation in ihrem Zielort darstellt.  

Die EU-Kommission hat sich auch zu der Frage der Grenzöffnungen geäußert. Grenzkontrollen sollten nach Ansicht der EU-Kommission – soweit die Virus-Situation es zulässt – gelockert werden. Derweil hat die Bundesregierung entschieden, dass die Grenzkontrollen zu Luxemburg am 15.05.2020 auslaufen.

Norbert Neuser: „Deutschland hat seine Grenzen derzeit noch zu Luxemburg, Dänemark, Österreich und zur Schweiz weitestgehend geschlossen, d. h. die Ein- und Ausreise ist nur bei einem nachweisbaren Grund möglich. Erfreulicherweise hat die Bundesregierung jetzt endlich beschlossen, dass die Grenze zu Luxemburg ab 16.05.2020 wieder geöffnet ist. Ich fordere die Bundesregierung auf, auch die weiteren Grenzen zu öffnen, damit die europäische Idee, die auf den Werten von Freizügigkeit und offenen Grenzen fußt, wieder zur Tagesordnung wird.“