Verkehrte Welt: Ruanda sponsert den FC Arsenal

SPD Europaabgeordneter Neuser: Das ist absurd!

„Ruanda zählt zu den ärmsten Ländern der Welt, aber Präsident Kagame will nun einen der reichsten Fußball-Clubs Europas mit jährlich mehr als 11 Millionen Euro sponsern. „Das ist absurd!“, ärgert sich der SPD Europaabgeordnete Norbert Neuser.

Der Sprecher der Sozialdemokraten im Entwicklungsausschuss des Europaparlaments begrüßt durchaus, dass das Land seinen Tourismussektor fördern will, „aber 34 Millionen Euro für Tourismus-Werbung auf dem linken Trikotarm mit den beiden Worten „VISIT RWANDA“ in den nächsten drei Jahren steht in keinem Verhältnis mit der Bedürftigkeit dieses Landes, das vom deutschen Bundesentwicklungsministerium 103 Millionen Euro für den Zeitraum von 2017 bis 2020 erhält. Ein Drittel dieses Betrages geht nun für die Förderung des Lieblingsclubs des ruandischen Präsidenten Paul Kagame drauf, und das ist absolut nicht in Ordnung!“, betont Norbert Neuser.

Im Index für menschliche Entwicklung der Vereinten Nationen steht Ruanda auf Platz 159 von 188 bewerteten Ländern. Was die hohe Bedürftigkeit von Entwicklungshilfe unterstreicht.
(05.06.2018)